Carmina Mundi

Favourite Christmas Songs Volume 2 Übersetzungen

Hark! How the bells, sweet silver bellsHört! Wie die Glocken, die süßen Silberglocken
All seem to say: “throw cares away.”Zu sagen scheinen: „Werft alle Sorgen fort.“
Christmas is here bringing good cheerWeihnacht ist da, bringt gute Laune
To young and old, meek and the bold.Jung und Alt, den Sanften und den Forschen.
  
Ding, dong, ding, dong – that is their songDing, dong, ding, dong – so geht ihr Lied
With joyful ring all carolingMit freudigem Klang ganz weihnachtlich
One seems to hear words of good cheerAls hörte man freundliche Worte
From ev’rywhere filling the air.Von überall her die Luft erfüllen.
  
Oh how they pound raising the soundO wie sie tönend den Klang verbreiten
O’er hill and dale, telling their tale,Über Berg und Tal ihre Geschichte erzählen,
Joyf’ly they ring while people singFröhlich klingen sie zum Menschengesang
Songs of good cheer, Christmas is here:Lieder von Frohsinn, Weihnacht ist hier:
Merry, merry, merry merry, Christmas!Frohe, frohe, frohe, frohe Weihnacht!
Merry, merry, merry merry, Christmas!Frohe, frohe, frohe, frohe Weihnacht!
  
On, on they send, on without endWeiter, weiter senden sie, weiter ohne Ende
Their joyful tone to ev’ry home…Ihren freudigen Ton in jedes Heim…
I denna goda juletidIn dieser guten Weihnachtszeit
må man sig rätt förnöjawoll‘n wir uns recht erfreu‘n
och bruka all sin konst och flitall uns‘re Kunst und Fleisse nutzen,
Guds nåde att upphöja.um Gottes Gnade zu vermehr‘n.
Vid han som är I krubban lagdAn ihm, uns in die Kripp‘ gelegt,
vi vill av all vår själamaktwollen wir mit ganzer Seelenkraft
i anden oss förlusta.im Geiste uns erfreu‘n.
Ditt lov skall höras frälsemandas Lob, Du Retter, sollen hören
så vitt och brett i världens landder Welten Länder weit und breit
att jorden den skall rista.Auf dass die Erd‘ davon erbebt.
  
Vårt tack vi nu vill bringa DigNun bringen wir Dir uns’ren Dank
och även om det är ringaund sei er noch so g‘ring –
Hosianna och HallelujaHosianna und Halleluja
skall alla våra vägar klinga.auf all uns‘ren Wegen soll erklingen.
Guds ark är kommen i vår tidGottes Arche kam in unsere Zeit
nu sjunger vi om julens fridNun singen wir vom Weihnachtsfrieden
mens hjärtat må sig röras.die Herzen zu berühren.

 

Alone in the nightAllein in der Nacht
On a dark hillAuf einem dunklen Hügel
With pines around meMit Kiefern rings um mich
Spicy and still,Würzig und ruhig,
  
And a heaven full of starsUnd einen Himmel voller Sterne
Over my headÜber meinem Kopf
White and topazWeiße und blaue
And misty red;und neblig rote;
  
Myriads with beatingMyriaden mit schlagenden
Hearts of fireFeuerherzen
That aeonsDie Aeonen
Cannot vex or tire;Nicht stören noch ermüden können;
  
The dome of heavenDie Himmelskuppel
Like a great hill,wie ein großer Berg,
I watch them marchingIch sehe sie marschieren
Stately and still,stattlich und ruhig,
  
And I know that IUnd ich weiß
Am honored to beUm die Ehre
WitnessZeuge zu sein
Of so much majesty.Von so viel Erhabenheit.
O lux beata Trinitas,Schon weicht der Sonne Feuerstrahl.
et principalis Unitas,Du, ew’ges Licht, Einmütigkeit,
iam sol recedit igneus,Du selige Dreieinigkeit,
infunde lumen cordibus.gieß Lieb in uns’re Herzen ein.
  
Te mane laudum carmine,Durch Lobgesang wir bitten Dich
te deprecemur vespere:morgens und abends inniglich
te nostra supplex gloriaund uns’rem Lob sei zugeneigt
per cuncta laudet saecula.mit Demut in der Himmelsschar.
  
Deo Patri sit gloria,Dem Vater und dem Sohn zugleich
eiusque soli Filio,und Dir, Du Geist der Heiligkeit,
cum Spiritu Paraclito,sei, wie es schon seit jeher war,
et nunc, et in perpetuum.beständig Ehr‘ in Ewigkeit.
  
O lux beata, trinitas et principalis unitas,O selig Licht, Dreifaltigkeit und uranfänglich Einigkeit,
iam sol recedit igneus, infunde lumen cordibus.schon weicht die feurige Sonne, geuß‘ Licht in unsere Herzen.
Te mane laudem carmine, te deprecemur vespere,Dich bete früh der Lobgesang, dich gnadenvoll der Vesperklang.
te nostra supplex gloria per cuncta laudet sæcula.unser Lobgesang preise dich in alle Ewigkeit
Astăzi proorociileHeute haben sich die Prophezeiungen
Și toate Scripturileund alle Schriften
Despre Mesia Christos,über den Messias Christus
Toate s’a’mplinit frumos.schön erfüllt.
  
Mângâiete, soţul meu!Tröste Dich, Gatte mein!
Se va’n griji Dumnezeu:Es wird sich Gott drum kümmern:
Afară lângă orașDraußen neben der Stadt
Oblicivom vreun sălaș.werden wir eine Unterkunft finden.
  
Noi venim crai, ne plecămWir kommen, König, verneigen uns
Și umiliţi ne rugăm und bitten untertänigst
Să ne dai astăzi sălașum eine Unterkunft
Că’n gheţăm aci’n oraș.weil wir in der Stadt erfrieren.
  
Oblici vom vreo poiatăWir werden eine kleine Hütte finden,
Nu așa îndepărtată,nicht sehr weit,
Acolo vom odihnidort werden wir uns ausruhen
Și ne vom sălășlui.und bleiben.
  
Unde oile vor paște,Wo die Schafe weiden
Pe Domnul Hristos vei naște,wirst Du den Christus gebären.
Unde mieii vor zburda Wo die Schäfchen munter springen,
Dumnezeu s’o arăta.wird sich Gott offenbaren.
Die Zeit ist da,
Ja, die Zeit ist da!
Halleluja!
Amen.
Arr. Harald Nickoll (*1954)
 
Stille Nacht, heilige Nacht!
Alles schläft, einsam wacht
Nur das traute, hochheilige Paar.
Holder Knabe im lockigen Haar,
Schlaf in himmlischer Ruh.
 
Stille Nacht, heilige Nacht!
Hirten erst kundgemacht,
Durch der Engel Halleluja.
Tönt es laut von fern und nah:
Christ, der Retter ist da!

 

Noël nouvelet, Noël chantons ici,Neue Weihnacht, lasst uns die Weihnacht hier besingen.
Dévotes gens, crions à Dieu merci!Fromme Leute, lasst uns zu Gott rufen und um Gnade bitten!
Chantons Noël pour le Roi nouvelet!Singen wir dem neugeborenen König!
Noël nouvelet, Noël chantons ici!Neue Weihnacht, lasst uns die Weihnacht hier besingen!
  
D’un oiselet après le chant ouisSpäter hörte ich das Lied eines Vögelchen,
Qui aux pasteurs disait : „Partez d’icidas den Hirten sagte: „Macht Euch von hier auf,
En Bethléem trouverez l’agnelet!“in Bethlehem werdet Ihr das Lämmchen finden!“
Noël nouvelet, Noël chantons ici!Neue Weihnacht, lasst uns die Weihnacht hier besingen!
  
En Bethléem‚ Marie et Joseph vis‚In Bethlehem sah ich Maria und Josef,
L’ane et le boeuf‚ l’enfant couché parmi;zwischen Esel und Ochs‘ das schlafende Kind
La crèche était au lieu d’un bercelet.in einer Futterkrippe als Wiege.
Noël nouvelet, Noël chantons ici !Neue Weihnacht, lasst uns die Weihnacht hier besingen!
  
L’estoile y vis qui la nuit eclaircit.Den Stern sah ich, der die Nacht erhellte,
Qui d’Orient dont elle était sortieder aus dem Orient die drei Könige
En Bethléem les Trois Rois conduisait.nach Bethlehem führte.
Noël nouvelet, Noël chantons ici !Neue Weihnacht, lasst uns die Weihnacht hier besingen!
  
L’un portait l’or, l’autre le myrrhe aussiGold trug der eine, der andere Myrrhe
Et l’autre encens qui faisait bon sentiund wohlriechenden Weihrauch der Dritte.
Du Paradis semblait le jardinet.dem Paradiese gleich erschien das Gärtchen,
Noël nouvelet, Noël chantons ici !Neue Weihnacht, lasst uns die Weihnacht hier besingen!
I parthenos simeron ton iperusion tikti,Heute gebärt die Jungfrau den Überseienden,
Che I yi to spileon to aposito prosayi.die Erde gewährt dem Unzugänglichen eine Höhle.
Angeli meta pimenon doxologusi,Engel lobsingen mit den Hirten,
Mayi de, meta asteros odiporusin.Weise ziehen mit einem Stern.
Di imas gar eyenithi pedion neon,Denn für uns wurde das Kind neu geboren,
o pro enon Theos.der urewige Gott.

 

Aufnahme gemeinsam mit Choeur Mikrokosmos
 
Ein schlafend Kind! Oh still! In diesen Zügen
könnt ihr das Paradies zurück beschwören;
es lächelt süß, als lauscht‘ es Engelchören,
den Mund umsäuselt himmlisches Vergnügen.
 
Oh schweige, Welt, mit Deinen lauten Lügen,
die Wahrheit dieses Traumes nicht zu stören!
Laß mich das Kind im Traume sprechen hören,
und mich, vergessend, in die Unschuld fügen!
 
Das Kind, nicht ahnend mein bewegtes Lauschen,
mit dunklen Lauten hat mein Herz gesegnet,
mehr als im stillen Wald des Baumes Rauschen.
 
Ein tief’res Heimweh hat mich überfallen,
als wenn es auf die stille Heide regnet,
wenn im Gebirg‘ die fernen Glocken hallen.
I himmelen, I himmelen, där herren gud själv bor,Im Himmel, im Himmel, wo Gott der Herr selbst lebt,
hur härlig bliver sällheten, hur outsägligt stor.wie schön wird das Glück sein, wie unvorstellbar groß,
Där ansikte mot ansikte jagVon Angesicht zu Angesicht
evigt, evigt gud får se, se herren sebaot.Ewig, ewig Gott zu sehen, den Herren Sebaoth.
  
I himmelen, I himmelen, vad klarhet, hög och ren!Im Himmel, im Himmel, welche Klarheit, groß und rein!
Ej själva solen liknar den uti sitt middagssken.Die Sonne selbst im Mittagslicht ähnelt ihr nicht.
Den sol som aldrig nedergårEine Sonne, die nie untergeht,
och evigt oförmörkad står, är herren sebaot.für ewig unverändert steht, ist der Herr Sebaoth.
  
I himmelen, I himmelen, vad sälla utan tal!Im Himmel, im Himmel, welch‘ Segen ohne Zahl,
Av änglarna och helgonen vad glans I ärans sal!Von den Engeln und den Heiligen glänzt der Ehrensaal!
Min själ skall bliva dessa lik,So soll meine Seele sein,
av evighetens skatter rik, hos herren sebaot.von den Schätzen der Ewigkeit reich im Herren Sebaoth.
Jul, jul, strålande jul,Weihnacht, Weihnacht, strahlende Weihnacht,
glans över vita skogar,Glanz über weißen Wäldern,
himmelens kronor med gnistrande ljus,die Krone des Himmels mit funkelndem Licht,
glimmande bågar i alla Guds hus,schimmernde Bögen in allen Gotteshäusern,
psalm som är sjungen från tid till tid,Psalm, der gesungen seit ewiger Zeit,
eviga längtan till ljus och frid!ewige Sehnsucht nach Licht und Frieden!
Jul, jul, strålande jul,Weihnacht, Weihnacht, strahlende Weihnacht,
glans över vita skogar!Glanz über weißen Wäldern!
  
Kom, kom, signade jul!Komm, komm gesegnete Weihnacht!
Sänk dina vita vingarBreite deine weißen Flügel aus
över stridernas blod och larm,über Kampfesblut und Lärm,
över all suckan ur människobarm,über alles Seufzen aus Menschenbrust,
över de släkten som gå till ro,über die Familien, die zur Ruhe gehen,
över de ungas dagande bo!über der Jugend zukünftigem Heim!
Kom, kom, signade jul,Komm, komm gesegnete Weihnacht!
sänk dina vita vingar.Breite deine weißen Flügel aus.
Ned i vester soli glader.Nieder im Westen die Sonne sinkt
Takk for dagen Gud og FaderDanke Gott und Vater für den Tag
gjev oss trygd i natti no.Gib uns nun Geborgenheit in der Nacht.
Takk for mat og takk for klede,Danke für das Mahl und danke für Kleidung,
Takk for arbeidskraft og gledeDanke für Arbeitskraft und Freude,
Gjev oss hjartefred og ro.Gib uns Herzensfrieden und Ruhe.
  
Gud og Fader lat oss sovaGott und Vater, lass uns schlafen
Under englevakt i stova.Unter der Engel Wacht in der Stube
Ver vårt vern i natti du!Sei Du unser Schutz in der Nacht!
Når so siste soli dalar,Wenn die letzte Sonne untergeht,
Lyft oss opp i dine salar.Hebe uns empor in Deine Säle
Lei oss over stjernebru.Führe uns über die Sternenbrücke.